Erststudium doch nicht steuerlich absetzbar

Die Ausgaben für ein Erststudium oder eine Erstausbildung sollen auch künftig nicht als Werbekosten absetzbar sein. Das hat der Finanzausschuss des Bundestags beschlossen. Damit soll ein Urteil des Bundesfinanzhofs ausgehebelt werden, das im August ergangen war. Die Richter hatten geurteilt, dass die Kosten zum Beispiel für Bücher oder Gebühren für eine Privat-Uni als so genannter Verlustvortrag in späteren Steuererklärungen geltend gemacht  werden könnten. Immerhin erhöhte der...

Studenten schlucken viele Psychopharmaka

Laut Gesundheitsreport 2011 der Techniker Krankenkasse erhöhte sich die Zahl der für Studierende verschriebenen Medikamente innerhalb von 4  Jahren um 54 Prozent. Mehr als 20 Prozent davon sind Psychopharmaka und ähnliche Präparate. Bei gleichaltrigen Beschäftigten sind es „nur“ knapp 14 Prozent. Fast 5 Prozent der Studentinnen und 3 Prozent der Studenten „schlucken“ Antidepressiva.

 

(Quelle: report biwifo. 03/2011, S. 13.)

Deutschland im EU-Vergleich

Aktuelle Daten zur sozialen und wirtschaftlichen Situation der Studierenden in 25 europäischen Ländern dokumentiert der Bericht „Eurostudent“. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern hat Deutschland z.B. weniger ältere Studierende. Einmal mehr zeigt der Bericht, dass Studierende aus nichtakademischen Elternhäusern unterrepräsentiert sind und Studierende aus bildungsfernen Schichten seltener ins Ausland gehen.

 

UnterstützerInnen gesucht

Das Netzwerk studentischer Nachhaltigkeitsinitiative hat eine online-Petition gestartet und sich damit an Lehrende und Studierende an Hochschulen gerichtet. Auch gewerkschaftliche Gremien und Mitglieder haben sich angeschlossen. Mehr unter www.nachhaltige-hochschulen.de/

 

(Quelle: report biwifo. 03/2011, S. 12.)

Dafür gibt der Bund Geld aus

Der Haushalt von Bundesministerin Annette Schavan steigt im kommenden  Jahr um rund 10 Prozent auf 12,8 Milliarden Euro.  Hochschulpakt 2020, Exellenzinitiative  und Pakt für Forschung und Innovation machen darin den größten „Brocken“ aus. Darüber hinaus sind 1,1 Milliarden Euro für zusätzliche Studienplätze und 175 Millionen Euro für die Verbesserung der Qualität der Lehre vorgesehen. Auch die außeruniversitären Forschungseinrichtungen und die Deutsche Forschungsgemeinschaft...

Projektpartner

Pinnwand