Meldung aus dem HIB

Verloren gegangene Klausur gilt als nicht bestanden

Klausur weg. Und nun?

Fast jeder Student hat schon mal Geschichten über verloren gegangene Klausuren gehört. Nun hat ein Student geklagt, der bei der Universität Koblenz-Landau beantragte, dass seine Klausur als bestanden gewertet wird. Dies lehnte die Universität ab. Die Klage blieb erfolglos. Das Gericht urteilte zum einen, dass es fraglich sei, ob noch Rechtsschutzinteresse bestünde. Der Student hatte zwischendurch die Klausur nachgeholt. Zum anderen befand sie, eine fiktive Beurteilung der Leistung sei nicht möglich, auch wenn diese ohne das Verschulden des Prüflings verloren gegangen sind. Allein die tatsächlich vom Prüfling erbrachte Leistung, mit der der Student erforderliche berufliche und fachliche Qualifikationen nachweise, zählen.

Gegen die Entscheidung kann noch Berufung eingelegt werden.

 

Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 26. April 2012, 7 K 619/12.KO

 

Projektpartner

Pinnwand